Nusstaler

125g gemahlene Haselnüsse

250g Mehl

250g Butter

1 TL Backpulver

200g Stärke

100g Puderzucker

1 Pck Vanillezucker

1 Prise Salz

 

Milch

Kakao

 

 

 

Zubereitung

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett einige Minuten rösten. Je dunkler die Haselnüsse, desto kräftiger der Geschmack der Nusstaler. Die Haselnüsse abkühlen lassen.

 

Dann die Zutaten rasch aber gründlich miteinander verkneten. Dabei sollte die Butter möglichst kalt sein. (Kühlschrank kalt wäre zu hart, Zimmer warm ist zu weich)

 

Den Teig zu jeweils ca. 2 Daumen dicken Rollen formen und kalt stellen. (möglicherweise muss der Teig dabei nochmals von Hand geknetet werden, weil er von der Konsistenz her recht sandig ist und deshalb nicht gut hält) Man sollte versuchen, die Rollen möglichst glatt und grade hinzubekommen, denn wenn der Teig wieder fest ist, werden die Rollen zunächst in Milch gewälzt und dann in Kakao. (und dabei macht jede Beule in der Rolle Probleme beim Bedecken mit Kakao)

Danach zumindest kurz trocknen lassen. Dann die Rollen in ca. 1cm dünne Scheiben schneiden, die Scheiben auf ein Backblech mit Backpapier legen und für ca. 10 Minuten bei 175 Grad backen.

 

Auf dem Backblech einige Minuten abkühlen lassen, da die Plätzchen zunächst noch weich sind.

 

Ein Familienrezept



Download + Druckversion